Noch einmal ganz von vorne anfangen?

Wenn die Kinder klein sind und das Haus noch abbezahlt werden muss, arbeiten die meisten Menschen für das Naheliegende. Arbeit ernährt uns, wir verdienen unsere Brötchen damit und sie sorgt für das Dach über dem Kopf. Arbeit soll vor allem Sicherheit geben und dient der Befriedigung der Grundbedürfnisse.

Mit der Zeit ändert sich dann häufig der Blickwinkel. Der Job wird mit den Jahren langweilig, Routinen sind zur bestimmenden Größe geworden. Die Grundbedürfnisse sind ein Stück weit befriedigt, das Haus weitgehend abbezahlt, die Kinder flügge und man fragt sich, wie es weitergehen soll. Arbeit soll stärker sinn- und identitätsstiftend sein.

Die Beschäftigung mit der Zukunft und der Frage danach ,wie es weitergehen soll, ist auf jeden Fall positiv und wichtig. Selbst wenn am Ende die Erkenntnis steht, dass alles gut ist, so wie es ist und die große Veränderung nicht ansteht, so ist dies dann eine bewußte Entscheidung. Die Zufriedenheit kehrt zurück und trägt für die nächsten Jahre.

Ein anderes Ergebnis der Bestandsaufnahme kann allerdings auch der klare Wunsch nach Veränderung sein. Wo ein Wunsch ist, ist in der Regel auch ein Weg! Viele sind diesen Weg der Veränderung gegangen, trauen Sie sich.

Ein Beitrag den Sie sich nicht entgehen lassen dürfen:

„Zurück auf Start: Im Beruf noch einmal ganz von vorne anfangen.“ Den Artikel aus der Aachener Zeitung finden Sie hier.

 Coaching für gute Entscheidungen

Sollten Sie den Wunsch nach individueller Unterstützung haben, begleiten wir von Stellwerk 360° Sie gerne. Wir coachen Sie bei der Suche nach einer beruflichen Alternative.  Am Ende des Coaching-Prozesses steht dann eine Entscheidung bezüglich Ihrer beruflichen Ausrichtung, basierend auf Ihren Fähigkeiten, Neigungen und aktuell herausgearbeiteten Lebenszielen. Interessiert? Dann melden Sie sich bitte.